U5 Ost Planfeststellungsverfahren // Öffentliche Auslegung ergänzender und geänderter Planunterlagen ab 22. Juni

Seit Juli 2019 prüft die Planfeststellungsbehörde die eingereichten Planunterlagen zum Bau des U5-Abschnitts von Bramfeld in die City Nord.

Nun wurden Teile der bisherigen Unterlagen angepasst, da sich unter anderem im Bereich Sengelmannstraße Planungsänderungen ergeben haben.

Außerdem wurden weitere Unterlagen zu den Umweltauswirkungen des Vorhabens eingereicht.

Nach wie vor strebt die HOCHBAHN an, Ende 2021 mit dem Bau dieses U5-Abschnitts zu beginnen.

 

Der Änderungsantrag beinhaltet im Wesentlichen eine überarbeitete Schall- und Erschütterungstechnische Untersuchung einschließlich eines

Entschädigungskonzepts, die Ergänzung der Unterlagen um ein Betriebsgebäude an der Haltestelle Sengelmannstraße, eine Überarbeitung des

Landschaftspflegerischen Begleitplans (LBP) einschließlich Maßnahmenblättern sowie wasserrechtliche Anträge.

Alle Planunterlagen werden ab 22. Juni 2020 online auf den Seiten der Planfeststellungsbehörde abrufbar sein.

Selbstverständlich können auch zu diesen geänderten Planungen Stellungnahmen und Einwendungen eingereicht werden.

 

Planfeststellungsverfahren zur U5 Ost:

 

Öffentliche Auslegung der Unterlagen

Zeitraum: 22. Juni 2020 bis zum 21. Juli 2020

 

Orte:

Bezirksamt Wandsbek, Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (Foyer)
Schloßgarten 9, 22041 Hamburg

Montag, Dienstag und Donnerstag: 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Freitag: 8:30 Uhr bis 13:30 Uhr

 

Bezirksamt Hamburg-Nord, Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt (Servicezentrum, 1. Stock)
Kümmelstraße 6, 20249 Hamburg

Montag: 8 bis 15 Uhr

Dienstag und Freitag: 8 bis 12 Uhr

Donnerstag: 8 bis 16 Uhr

Hinweis: Die Einsichtnahme ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung unter den Telefonnummern 040 - 42804 6811 oder 040 - 42804 6810 möglich.

 

Planungsunterlagen online:

https://www.hamburg.de/bwvi/np-aktuelle-planfeststellungsverfahren

 

Einwendungsfrist:

  1. Juni 2020 bis 21. August 2020

 

Zusätzliches Informationsangebot der HOCHBAHN

Ergänzend zur öffentlichen Auslegung bietet die HOCHBAHN auch diesmal die Möglichkeit, die neu ausgelegten sowie die ursprünglichen Planfeststellungsunterlagen einzusehen.

Aufgrund der Einschränkungen durch das Corona-Virus findet dieses Angebot diesmal in den Räumlichkeiten der HOCHBAHN in der Steinstraße statt.

Wie gewohnt steht ein Team der HOCHBAHN für Fragen zur Verfügung.

 

Wann?

An den Donnerstagen 2. Juli, 9. Juli und 16. Juli jeweils in der Zeit von 10 bis 16 Uhr

 

Wie?

Damit alle gesund bleiben, dürfen sich pro Termin maximal zwei Personen derselben Familie im Raum aufhalten.

Bitte vereinbaren Sie deshalb vorab einen Termin mit Martin Boneß entweder telefonisch (040 - 32 88 5541) oder per E-Mail (martin.boness@hochbahn.de).

 

Für die Einsichtnahme in den Räumlichkeiten der HOCHBAHN gelten besondere Regeln zum Schutz vor COVID-19. Über diese informieren wir Sie detailliert vorab.

 

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.schneller-durch-hamburg.de/u5-bramfeld-city-nord-zweite-auslegung

Zurück